croatia-505519_1280Das schöne Kroatien befindet sich seit Jahrhunderten im Spannungsfeld mehrerer verschiedener Kulturkreise. Nachdem es Illyrien gennant war, wurde es im Jahre 168 v. Chr. von den Römern erobert und unterworfen. Viele Illyrer traten in römische Dienste, Diokletian brachte es sogar bis zum römischen Kaisertitel. Nachdem Octavianus (35 v. Chr.) über die Illyrer siegte, wurde ein Teil des heutigen Kroatiens der römischen Provinz von Illyrien zugeteilt. Die Römer unterteilten Illyrium in zwei Zonen: in Pannonien mit der Hauptstadt Ptuj und Dalmatien mit der Hauptstadt Salona (heute Solin). Das gesamzte heutige kroatische Territorium wurde somit Teil des Römischen Reiches.

Kroatien ist das perfekte Land, um sich auf eine Zeitreise durch die Antike zu begeben. Das Land bietet im Inneren schöne Weinberge, bewundernswerte Natur und Frische verbunden mit Freiheit. An der Küste kann man die Sonne an der blauen, sauberen Adria genießen, einige der tausend Inseln erkundigen oder durch alte Städte voller römischer Architektur und Schätzen aus der Antike laufen. Dalmatien lädt auf ganz besondere Touren ein.

Die bekanntesten Städte in Kroatien, mit monumentalen Denkmälern aus der römischen Zeit, sind Pula in Istrien, Split und Solin in Dalmatien. Alle drei gehören zu dem UNESCO Welterbe und bieten viele Sehenswürdigkeiten. Entdecken Sie in Pula das große Amphiteateatar, wo man sich auch heute jeden Sommer interesannte Vorführungen ansehen oder Konzerten weltbekannter Musiker lauschen kann. Das Amphiteatar in Pula ist die sechstgrößte römische Arena der Welt. Bei den damaligen Gladiatorenkämpfen konnten bis zu 26 000 Zuschauer die Ereignisse auf dem Kampffeld verfolgen.

In Split kann man den Diokletianspalast bewundern, ein monumentales Denkmal, und somit in die glorreiche römische Vergangenheit eintauchen. Der römische Kaiser Diokletian ließ sich diesen Palast in einer Zeit von nur 10 Jahren erbauen – dieser Palast steht nur 6 km von seinem damaligen Sitz in Solin entfernt und war sein Altersruhesitz. Das massive Gebäude bietet wunderschöne Sehenswürdigkeiten, darunter das goldene Tor (Porta Aurea), dass einst der Haupteingang zu dem Palast war. Erstaunend sind auch das Silbertor oder das Eisentor, eins ist der Zugang von der Ostseite und das andere von der Westseite. Hier kommt es einem vor, als sei man Jahre in der Geschichte zurückgegangen. Im Sommer gibt es hier auch Vorführungen von Szenen aus der römischen Zeit, die das Erlebnis vervollständigen.

Der Imperator Julius Cäsar, damals war er noch der Prokonsul von Dalmatien, erklärte die illyrische Anlage Salona zur römischen Kolonie. Ihre beste Zeit hatte Salona (Solin) zur Zeit des Kaisers Diokletian. Aus dieser Zeit sind noch Überreste der Festungsmauern, die Manastrine, das Porta Caeserea und das Amphitheater erhalten. Dort finden Sie auch das Tusculum, ein archäologisches Museum, das besonders sehenswert ist.

Trauen Sie sich und entdecken Sie Neues und Wunderbares aus den alten Zeiten. Ganz nebenbei werden Sie auch Ihren Traumurlaub erleben, denn Kroatien ist geprägt von jahrhundertealter Geschichte, wunderschönen kleinen Städten, wunderschöner Natur rund um die Städte, sauberem Meer, schönen Stränden. Hier treffen Sie nette Menschen und können Ihre Tage entspannt auf einem Schiff beim Segeln verbringen oder gemütlich angeln gehen, einen Taucherkurs besuchen oder auf Entdeckungswanderung gehen.

Man stelle sich vor, Morgens trinkt man einen Kaffee mit Blick auf das Meer und segelt in Kroatien gemütlich in den Tag rein, genießt die Aussicht vom Schiff aus und besucht zwischendurch die traumhaften Buchten und Inseln. In Kroatien sammelt man ewige Erinnerungen, läuft in den Spuren der Römer und genießt nebenher Meer, Sonne und den Wind auf dem Schiff. Was will man mehr vom Leben?

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.